Wohnareal ,Rote Wand'

Nachhaltiger Neubau eines neuen Wohnareals. Holz-Beton-Hybrid leimfreie Massivkonstruktion
Architekt: 
Eble Messerschmidt Partner
Land: 
Deutschland
Stadt: 
Stuttgart
Kooperation: 
ARGE Rote Wand Tichelmann&Barillas Ingenieure zusammen mit Knippers Helbig
Fertigstellung: 
2023
Bildnachweis: 
© Eble Messerschmidt Partner

Das Areal „Rote Wand“ ist der letzte von vier Bauabschnitten auf dem Gelände der ehemaligen Messehallen am Stuttgarter Killesberg. In direkter Nachbarschaft zu den historischen Siedlungen „Am Kochenhof“ und „Am Weißenhof“ sowie dem neuen Quartier an der „Grünen Fuge“ soll nun auf dem Gelände an der „Roten Wand“ ein Wohnquartier der Zukunft entstehen, welches sich durch innovative Wohnformen und Wohnkonzepte sowie durch seine ökologische Ausrichtung mit klima-/und CO2-neutrale Baustandards auszeichnet.

Dabei wird der etwa 160m lange Gebäuderiegel zur Straße hin vollständig leimfrei in massiver Holzelementbauweise konstruiert. Die dahinter angeordneten punktuellen Baukörper werden in Holz-Beton-Hybridbauweise geplant, wobei schon früh betontechnologische Aspekte berücksichtigt werden, die ein durch die Verwendung von Recyclingmaterialien nachhaltiges konstruieren mit Beton ermöglichen.

Projektnummer: 
0707