BF4 Europaplatz

Bürohochhaus mit gefalteter Doppelfassade
Bauherr: 
CA Immo Deutschland GmbH
Architekt: 
Allmann Sattler Wappner Architekten
Land: 
Deutschland
Stadt: 
Berlin
Bildnachweis: 
ArtefactoryLab für Allmann Sattler Wappner

Das 20-stöckige Hochhaus gegenüber des Berliner Hauptbahnhofes bildet das Entrèe zum Quartier "Europaviertel". Der Baukörper besteht aus dem Hochhaus und einem fünfgeschossigen Sockelbau, der sic mit seinem Haupteingang zum Europaplatz öffnet. Besonderes Merkmal ist die gläserne Doppelfassade. Die äußere Hülle ist durch ihre Faltung charakterisiert, die in den oberen Geschossen als ebene Fläche beginnt und sich nach unten hin in der Tiefe entwickelt. Stabprofile bilden von unten nach oben abnehmende Lisenen und Brüstungsverkleidungen, durch die auch die Zu- und Abluft der Doppelfassade geführt wird. Die filigrane Dimensionierung der Prallscheiben und ihrer Unterkonstruktion unterstützt den leichten und transluzenten Charakter der Fassade. Eine natürliche Lüftung der Büroräume durch manuelle Öffnungsflügel dienst dem Nutzerkomfort. Der Zwischenraum dient als Schallpuffer und schützt den außenliegenden, beweglichen Sonnenschutz.

Projektnummer: 
0632